Helfen Sie der Arche Noah mit Ihrer Spende!

Die Arche Noah braucht dringend ihre Unterstützung

Dacherneuerung

Das Dach unseres Futterhauses muss dringend ersetzt werden und uns fehlt dazu ganz einfach das Geld. Das Futterhaus, unsere "Ur-Arche" im eigentlichen Sinn, ist für uns der Dreh- und Angelpunkt.

Dort lagern wir Obst, Gemüse und weitere Futtermittel, mit denen unsere Jugendfarmkinder alle Mahlzeiten für unsere Tiere zubereiten. Und genau hier liegt unser großes Problem.

Bei starkem Regen regnet es an einigen Stellen durch, so dass das Futter feucht  wird und vielleicht sogar anfängt zu schimmeln. Natürlich versuchen wir das zu vermeiden, haben aber leider keinen anderen Platz zur Verfügung um das Futter aufzubewahren. Die Futterpreise sind gerade jetzt im Winter besonders hoch und zwingen uns neben den stark reduzierten Besucherzahlen enorm in die Knie.
 
Außerdem hoffen wir, dass wir das Futterhaus nicht ganz schließen müssen. Sollte die Gefahr für unsere Kinder, die dort angeleitet werden, die Mahlzeiten zuzubereiten, zu groß werden, müssten wir es außer Betrieb setzen.
Das wäre für uns alle richtig schlimm, weil einfach alles ins Wanken geraten würde.

Das Futterhaus der Arche hat eine Geschichte

In den Achtziger Jahren gab es in Neuss eine alte Firma, die Eisenbahnschwellen herstellte. Sie verkaufte alte ausrangierte Baubuden. 1982 kaufte Frau Miedel, die Begründerin der Arche, für 500 DM (als MTA verdient in einer Orthopädiepraxis) eine dieser Buden.

Als sie angeliefert wurde, musste sie erst einmal schlucken. Zwei große LKW's kippten unzählige Einzelteile ab. Als Frau Miedel die Bude mit Hilfe von Pferdefreunden aufgebaut hatte, sah sie sehr hässlich aus. So verkleidete sie sie mit Dachpappe und strich sie mit Fassadenfarbe an.
Aus alten Palletten sägte Frau Miedel Bretter zurecht, strich sie schwarz an und entwarf mit ihnen Fachwerkmuster. Nun gefiel sie ihr schon besser. Die Dachpappenverkleidung ließ sie immerhin 37 Jahre gut überstehen.

Aber nun ist eine Generalüberholung des Daches nötig und das wird sehr teuer. Aber Frau Miedel hängt sehr an diesem alten Futterhaus. Es hat viele Jahre den ersten Ponys als Stall gedient. Innen hatte sie einen Brunnen gebohrt mit einer Handschwengelpumpe. Damit die Tiere auch im Winter Wasser hatten, baute Frau Miedel einen Bretterverschlag und stopfte ihn voll wärmenden Mist. Trotzdem fror der Schwengel in einem sehr harten Winter bei -15 °C fest. So fuhr sie nach Hause und holte einen Kanister heißes Wasser und taute ihn auf.

In diesem Winter wurde die "Arche" geboren. Frau Miedel holte alle Tiere herein- die zwei Ziegen- die zwei schnatternden Enten und ihre ersten beiden Hühner -Karla und Erika -und alle überlebten und vertrugen sich ganz friedlich.

Bitte unterstützen Sie uns!

Alle Tiere, Kinder und Freunde der Arche Noah wären sehr dankbar! Wir leisten sehr wertvolle Arbeit in der öffentlichen Jugendhilfe und im Tierschutz und möchten das auch gerne weiterhin tun.

 

Spendenkonto bei der Sparkasse Neuss
IBAN: DE81305500000000224014
BIC: WELADEDNXXX

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Jede Spende hilft!

Ein Sandplatz für die Ponys und Esel der Arche Noah!

Die Arche Noah Meerbusch braucht ihre Unterstützung für den Bau eines Sandplatzes für ihre alten Ponys und Esel!

Oder direkt auf unser Konto mit dem Stichwort: Sandplatz

Spendenkonto bei der Sparkasse Neuss
IBAN: DE81305500000000224014
BIC: WELADEDNXXX

 

 

 

 

 

 

 

Ein Freizeitangebot wie die Arche Noah muss finanziert werden. Futter für die Tiere, die Rechnung für den Tierarzt, die Pflege der Grünanlagen, Reparatur- und Renovierungsarbeiten, Personal: Das alles kostet Geld. Um unser Freizeitangebot weiterhin für Kinder aller sozialer Schichten erschwinglich zu halten, sind wir deshalb auf Mithilfe angewiesen. Sie möchten die Arche Noah mit einer Geldspende unterstützen? Dann kontaktieren Sie uns oder überweisen Sie Ihren Wunschbetrag auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

Spendenkonto bei der Sparkasse Neuss
IBAN: DE81305500000000224014
BIC: WELADEDNXXX