Mein Kindergeburtstag auf der Arche

Ich habe meinen 7. Geburtstag zusammen mit acht Freundinnen bei Frau Miedel auf der Arche Noah gefeiert. Es war ein tolles Erlebnis!

Zuerst durften wir die Tiere füttern. Ganz besonders lustig war es bei den Ziegen. Die haben meine ganz Hand abgeschleckt! Bei den Ponys und Eseln muss man vorsichtig sein. Weil viele schon sehr alt sind, dürfen wir Besucher sie nicht füttern. Sonst bekommen sie Bauchschmerzen und können sterben.

Danach durften wir eine Runde auf den Eseln und Ponys reiten. Das war total cool! Ich möchte unbedingt wieder zur Arche Noah und mein Pony Benno wiedersehen.

Nach dem Reiten waren wir alle hungrig. Deswegen haben Mama und ich vorher Süßigkeiten gekauft und Schokoladenkuchen gebacken. Wir haben in einer Hütte gegessen und Quatsch gemacht. Es war ein unvergesslicher Tag!

Mara, 7 Jahre

Mein Besuch auf der Arche

Mein Name ist Lina und ich komme aus Düsseldorf. Letztes Wochenende war ich mit Oma und Opa bei Frau Miedel auf der Arche Noah in Meerbusch.

Zuerst haben wir uns alle Tiere angeschaut, Ziegen, Schafe und Enten gefüttert und gestreichelt. Sie sind wirklich sehr zutraulich. Danach durften wir Ponyreiten. Die schwereren Kinder durften in einer Rikscha von einem Eselchen und zwei anderen Kindern in einer Rikscha von einem Pony spazieren gefahren werden. Es war sehr schönes, sonniges Wetter und ich habe die Zeit sehr genossen.

Gerne hätte ich auch ein eigenes Tier… aber in unserer Stadtwohnung darf ich keine Haustiere haben, weil unser Vermieter sonst sauer wird. Außerdem ist es dort einfach zu klein. Tiere brauchen genug Auslauf und müssen sich draußen bewegen. Das hat Frau Miedel mir erklärt.

Vielleicht bekomme ich aber bald eine Tierpatenschaft. "Jetzt muss nur noch Mama "Ja" sagen! "

Lina, 8 Jahre